LinkedIn Ads: Vorteile zur Förderung von B2B-Unternehmen

Die digitale Herausforderung für B2B-Unternehmen

Die COVID-19-Pandemie hat einen Boom des elektronischen Handels mit Verbrauchermarken ausgelöst, aber ihre Auswirkungen haben auch viele Business-to-Business (B2B)-Unternehmen dazu gezwungen, ihren Verkaufsprozess zu beschleunigen und nach Alternativen zum direkten Kundenkontakt zu suchen, um hochwertige Leads online zu generieren.

Ohne die Möglichkeit, mit potenziellen Kunden persönlich in Einzelhandelsgeschäften, auf Veranstaltungen oder im Handel in Kontakt zu treten, ist die digitale Welt zu einem wichtigen Mittel geworden, um den Verkaufszyklus am Leben zu erhalten.

Um den heftigen Auswirkungen der Pandemiekrise auf B2B-Unternehmen entgegenzuwirken, haben sich die Marken darauf spezialisiert, die Innovation und Kreativität ihres Online-Marketings zu steigern:

  • Neue Absatzwege für Produkte über digitale Kanäle erschließen.
  • Ein neuer Ansatz, der stärker auf den B2C-Bereich ausgerichtet ist, um ein Publikum zu erreichen, das dank der neuen Normalität der Heimarbeit zunehmend mit dem technologischen Umfeld vertraut und im Internet präsent ist.

Die gute Nachricht ist, dass diese Veränderungen und die Digitalisierung von Prozessen von Dauer sein werden – 92 % der B2B-Marketingfachleute sind der Meinung, dass die während der Pandemie vorgenommenen Veränderungen auch in Zukunft fortgesetzt werden (siehe Seite 4, „The Future CMO“).

Die Bedeutung der digitalen Werbung für B2B

Eine der Säulen, auf die sich Unternehmen bei der Wiederbelebung des Absatzes im Jahr 2020 verlassen, ist die digitale Werbung. Laut einer eMarketer-Studie, die sich auf den US-amerikanischen B2B-Markt bezieht, werden im Jahr 2020 allein für digitale Werbung 8,14 Milliarden Dollar ausgegeben, was einem Anstieg von 22,6 % gegenüber dem Vorjahr entspricht.

eMarketer study based on the U.S. B2B market

Da immer mehr B2B-Unternehmen ihre digitale Präsenz aktiv ausbauen, nimmt der Trend der digitalen Werbung weiter zu. Die vier großen Online-Werbeplattformen sind LinkedIn Ads, Google AdWords, Facebook und Instagram Ads. Von diesen Plattformen ist die professionelle Werbung in sozialen Netzwerken auf LinkedIn eine der effektivsten Möglichkeiten, Firmenkunden zu erreichen und mit ihnen in Kontakt zu treten.

LinkedIn ist die größte globale Gemeinschaft von Geschäftsleuten im Internet. Zu den Nutzern gehören Manager, Entscheidungsträger, Influencer und Profile aus vielen inhaltsintensiven Branchen. Sie werden täglich von LinkedIn-Werbung beeinflusst, da sie die Plattform ständig nutzen.

Wie erreicht man professionelle Zielgruppen auf LinkedIn?

Das professionelle soziale Netzwerk LinkedIn ist ein interessanter Kanal, der B2B-Unternehmen dabei helfen kann, wichtige digitale Ziele zu erreichen, wie z. B:

  • Mehr Sichtbarkeit der Marke
  • Inhalte fördern und Werte schaffen
  • Generierung neuer Leads oder Kontakte
  • Entwicklung einer Account Based Marketing (ABM)-Strategie (Konzentration der Vertriebs- und Marketingbemühungen auf die wichtigsten Geschäftskunden).
  • Anwendung spezifischer Taktiken durch LinkedIn-Werbekampagnen

Viele dieser Aktivitäten können kostenlos und organisch auf der Plattform durchgeführt werden. Es gibt jedoch LinkedIn-Kampagnenoptionen, die den Zugang zu bestimmten Nischen in größerem Umfang erleichtern, z. B. das Versenden massiver InMail-Nachrichten an eine Gruppe von Managern in einem bestimmten Wirtschaftszweig oder an Unternehmen einer bestimmten Größe.

Wie man auf LinkedIn Ads wirbt

LinkedIn ist einer der wichtigsten Online-Kanäle, der von Fachleuten auf der ganzen Welt für Networking und karrierebezogene Aufgaben genutzt wird.

Es handelt sich auch um eine große Datenbank mit beruflichen Profilen, in der die Nutzer selbst über ihre LinkedIn-Profile sehr wertvolle Informationen über ihre Berufserfahrung und beruflichen Eigenschaften bereitstellen. Dadurch sind die Targeting-Optionen von LinkedIn in ihrer Breite nahezu unbegrenzt und dennoch sehr spezifisch.

LinkedIn’s ad targeting options

Es stimmt, dass LinkedIn-Kampagnen oft teurer sind als Google AdWords oder Facebook Ads. Berücksichtigt man jedoch den Kontext und die Art der Zielgruppe (leitende Angestellte, Manager usw.), so besteht ein großes Potenzial für die Generierung neuer Geschäfte im B2B-Bereich.

Mit diesen Überlegungen im Hinterkopf führen wir im Folgenden die verschiedenen LinkedIn-Werbeoptionen auf, die für die Werbung auf LinkedIn Ads zur Verfügung stehen, sowie deren empfohlene Verwendung:

Textanzeigen:

Verwenden Sie Textanzeigen, um eine erstklassige Zielgruppe von Fachleuten zu erreichen und Sie sie direkt auf Ihre Website oder Landing Pages weiterzuleiten.

Ideal, wenn Sie qualitativ hochwertige Interessenten gewinnen und gleichzeitig Ihre Ausgaben kontrollieren möchten.

Erfahren Sie hier mehr über LinkedIn Text Ads.

Gesponserte Nachrichten:

Verwenden Sie gesponserte Nachrichten, um auf LinkedIn so direkt wie möglich mit Ihren potenziellen Kunden zu interagieren und die Empfänger zu potenziellen Kontakten und hochqualifizierten Kunden machen Sie

Ideal, wenn Sie Folgendes anstreben: Konversionen, Veranstaltungsbesuche und Downloads fördern sowie hochwertige Kontakte generieren.

Erfahren Sie hier mehr über LinkedIn Sponsored Messages.

Gesponserte Inhalte:

Nutzen Sie gesponserte Inhalte, um ein erstklassiges Fachpublikum von Entscheidungsträgern in Unternehmen zu erreichen, mit denen sie am meisten interagieren.

Ideal, wenn Sie Folgendes möchten: Die Sichtbarkeit Ihrer Marke erhöhen, Beziehungen zu potenziellen Kunden aufbauen und potenziell hochwertige Kontakte generieren.

Erfahren Sie hier mehr über LinkedIn Ads Sponsored Content.

Display-Anzeigen:

Verwenden Sie Display Ads, um: LinkedIn-Mitglieder gezielt anzusprechen, um Markenziele zu erreichen.

Ideal, wenn Sie Folgendes möchten: Sich in einem frühen Stadium des Funnels sichtbar machen, Ihre Marke fördern und Ihre Präsenz erhöhen.

Erfahren Sie hier mehr über LinkedIn Display Ads.

Dynamische Anzeigen:

Verwenden Sie Dynamic Ads für: Passen Sie Ihr kreatives Material an, um Ihre Zielgruppe zu erreichen.

Ideal, wenn Folgendes möchten: Ihre Followerzahl erhöhen und hochwertige Interaktionen generieren.

Erfahren Sie hier mehr über LinkedIn Dynamic Ads.

Wenn Sie mehr über die vielfältigen Möglichkeiten für B2B-Wachstum erfahren möchten, die Anzeigen auf LinkedIn bieten, lesen Sie den LinkedIn Ads Guide.

Wenn Sie Unterstützung bei B2B-Kampagnen und -Strategien auf LinkedIn benötigen, wenden Sie sich an AAD, um herauszufinden, wie wir Ihnen dabei helfen können, mit den richtigen Unternehmen und Personen auf dem weltweit größten professionellen sozialen Netzwerk in Kontakt zu treten.

Mehr Artikel zum Thema: