Leitfaden für Pragmmatic Advertising: Grundlegende Konzepte

Mit Online-Werbung können wir heute ein bisher ungeahntes Maß an Zielgruppenansprache erreichen. Pragmmatic Advertising ist einer der wichtigsten Faktoren der digitalen Medien von heute. Laut AppNexus war dieser Kanal im Jahr 2018 für 80 % der US-Werbefläche verantwortlich. Pragmmatic Advertising basiert auf der Navigation von Nutzern und deren Profil und hilft Werbetreibenden, mehr denn je mit relevanten Zielgruppen in Kontakt zu treten.

Wie funktioniert die Programmatic Advertising?

Programmatic Advertising Käufe basieren auf dem Kauf von Zielgruppen. Die spezialisierten Plattformen, die Programmatic anbieten, nutzen Big Data, um Ihre Zielgruppe mit verfügbaren Online-Werbeflächen zu verbinden. Im Allgemeinen gibt es keinen direkten Kontakt oder Kauf von einem Publisher: Stattdessen ist die Programmatic-Technologie viel schneller und effizienter, wenn es um die Anzeigenschaltung geht, was bedeutet, dass Ihr Anzeigenkauf in Echtzeit (in Millisekunden) stattfindet, wenn ein Nutzer eine Website besucht. Es gibt eine Vielzahl von Kaufmethoden, die über digitale Gebotssysteme funktionieren, aber die häufigste ist das Real Time Bidding (RTB). Bei diesem Modell zahlen die Werbetreibenden dafür, dass ihre Anzeigen einem bestimmten Publikumsprofil zum effektivsten Zeitpunkt angezeigt werden.  

Arten von Programmatic Buying

RTB ist nicht die einzige Form von Programmatic Advertising, es gibt noch weitere:

  • Programmatische Direktwerbung: Hierbei erfolgt der Kauf in der Regel zu einem Festpreis und nicht über eine Auktion und garantiert eine bestimmte Anzahl von Impressionen auf bestimmten Websites.
  • Private Exchange Buying (PMP): Bei diesem Modell schließt sich eine Gruppe von Verlegern zusammen und lädt eine ausgewählte Anzahl von Werbetreibenden ein, auf ihren Werbeplatz innerhalb ihrer Webangebote zu bieten. Das bedeutet, dass bestimmte Produkte oder Dienstleistungen nur auf diesen Websites angezeigt werden und nicht auf allen Websites, die Nutzer haben, die der Zielgruppe entsprechen, wie dies bei RTB der Fall ist, wo die Gebote offen sind.

Was sind die Vorteile dieser Art von Werbung?

Programmatische Einkäufe verbessern in der Regel die Kapitalrendite (ROI), weil sie Impressionen auf möglichst effiziente Weise generieren, d. h., die Anzeigen für Produkte oder Dienstleistungen werden Nutzern angezeigt, die potenziell wahres Interesse daran haben.

Ein weiterer großer Vorteil besteht darin, dass Werbetreibende mehrere Versionen derselben Anzeige gleichzeitig schalten und jeweils auf Nutzer eines bestimmten Alters, an einem bestimmten Ort usw. ausrichten können.

Elemente des Programmatic Advertisings

Wie bereits gesagt, sind Werbetreibende, Publisher und segmentierte Zielgruppen die Hauptakteure des Ad Biddings, aber es gibt noch einige andere Elemente, auf die wir hier eingehen werden:

  • Seitens der Werbetreibenden benötigen Sie eine Demand-Side-Platform (DSP), die mit einer Data-Management-Platform (DMP) verbunden ist.
  • Seitens der Anbieter oder Publisher wird eine Supply-Side-Plattform (SSP) zur Verwaltung des verfügbaren Anzeigeninventars eingesetzt.
  • Der Treffpunkt zwischen Werbetreibenden und Anbietern von Werbeflächen ist als Ad Exchange bekannt, wo ein Preis virtuell vereinbart wird, im Allgemeinen durch eine Echtzeit-Auktion.  

Hier ein Beispiel:

Ein Nutzer besucht eine Sport-Website. Während diese geladen wird, fragt die Anzeigenbörse (die dank der SSP weiß, welche Werbeflächen verfügbar sind) den DSP, ob der Werbetreibende eine Anzeige zur Verfügung hat, die zum Profil des Nutzers und zum Thema passt. Wenn es eine Übereinstimmung gibt, sendet der DSP ein Signal, um diesen Werbetreibenden in die Echtzeit-Auktion aufzunehmen, wo er gegen andere Werbetreibende bietet. Der Gewinner der Auktion ist derjenige, dessen Anzeige dem Nutzer auf der Sport-Website angezeigt wird.

Sind Sie daran interessiert, Ihre Produkte oder Dienstleistungen über Programmatic Advertising zu vermarkten? Bei All Around helfen wir Ihnen, den besten Werbeplatz für Ihr Unternehmen zu finden. Kontaktieren Sie uns und bringen Sie Ihr Online-Werbekonzept in Schwung.

Mehr Artikel zum Thema: