Wie kann ich die Anzahl der Downloads meiner App steigern?

Es ist kein leichtes Unterfangen, eine App, die in den großen App-Stores zu den beliebtesten zählt, zu entwickeln. Die Hauptfaktoren für den Erfolg einer Smartphone-Anwendung liegen oft in der Einzigartigkeit, der Funktionalität oder dem Suchtfaktor Ihrer digitalen Kreation. Im Google Play Store für Android oder im Apple App Store für iOS gibt es so viele Apps zu jedem erdenklichen Thema, dass es sehr schwierig sein kann, sich von der Masse abzuheben. Letztendlich wird eine App, die nicht fesselnd, kostenlos/günstig ist oder als unverzichtbar wahrgenommen wird, keine Downloads generieren.

Dazu kommt noch das Problem der Kundenbindung. Robi Ganguly, CEO von Apptentive, meint: „Da die Verbraucher regelmäßig so viele Apps herunterladen, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass sie Ihre Software aufgeben und sie vielleicht sogar löschen. Das größte Problem im Ökosystem der mobilen Apps ist daher die App-Bindung. Innerhalb von nur 3 Monaten werden mehr als 3/4 Ihrer Kunden die App für immer aufgegeben haben.“

Selbst wenn Ihre App hervorragend ist und die Leute sie lieben, haben Sie vielleicht immer noch Schwierigkeiten, in den großen App-Stores sichtbar zu werden. Wir geben Ihnen einige Tipps, um die Anzahl der Downloads Ihrer App zu erhöhen.

  1. Sie muss gut sein: Eine schlechte App wird keine Downloads erhalten und auch keine Nutzer an sich binden. Das bedeutet, dass Sie gründliche Tests durchführen müssen, um sicherzustellen, dass Ihre App nicht regelmäßig abstürzt. Vergewissern Sie sich, dass sie einfach zu bedienen ist und dass Werbung oder verkaufsfördernde Elemente in der App ihren Zweck erfüllen, ohne dass die Nutzer empört die Hände hochwerfen und die App deinstallieren. Eine App, die nicht funktioniert oder schwer zu bedienen ist, erhält schlechte Bewertungen, wird schnell deinstalliert und fällt in der Rangliste weiter nach unten.
  2. Ermutigen Sie die Nutzer, Ihre App zu bewerten: Positive Bewertungen machen den Unterschied für den Erfolg Ihrer App aus. Wenn Sie eine große Anzahl positiver Bewertungen haben, wird Ihre App im App Store besser abschneiden, da viele Nutzer die Bewertungen lesen, bevor sie sie installieren. Gute Bewertungen bedeuten in der Regel mehr aktuelle Downloads, und mehr aktuelle Downloads sind ein Schlüsselfaktor für einen Aufstieg in der Rangliste des App-Stores. Denken Sie daran, dass Bewertungen Ihnen auch die Möglichkeit bieten, direkt mit den Nutzern zu kommunizieren und auf von ihnen gemeldete Fehler, Probleme oder Bedenken zu reagieren.
  3. Geben Sie den Nutzern einen Grund, Ihre App zu teilen: Empfehlungen sind wichtig, damit Ihre Downloads weiter wachsen. Wenn Sie ein Angebot oder einen Anreiz in Ihre App einbauen können, damit die NutzerInnen sie einem Freund oder einer Freundin empfehlen, ist dies eine hervorragende Möglichkeit, Ihre Nutzerzahlen zu verbessern. Die Motivation kann von einem Rabatt auf Waren für jeden Freund, der die App installiert, über ein zusätzliches Leben im Spiel bis hin zu einem anderen Mehrwertbonus reichen.
  4. Engagieren Sie sich für ASO: ASO oder App-Store-Optimierung ist der Prozess der Optimierung von Faktoren, die Ihr Ranking in einem App-Store verbessern können. Eine solide ASO-Strategie kann die Anzahl der Downloads für Ihre App erhöhen. Die App-Marktplätze verwenden Metadaten-Faktoren wie Schlüsselwörter, Nutzerbewertungen, Beschreibungen oder Bilder, um Apps zu bewerten. Einige Schlüsselwörter sind sehr schwer zu platzieren (z. B. „Casual Games“), während andere weniger umkämpft sind und daher leichter zu platzieren sind („Baskisch lernen“). Eine Agentur oder ein Fachmann mit spezieller Erfahrung in der App-Store-Optimierung kann Ihnen dabei helfen, Ihre App so zu optimieren, dass sie von den Nutzern auch gefunden wird. ASO ist eine Möglichkeit, die Positionierung und die App-Installationen zu verbessern, ohne Ihr gesamtes Geld für Werbung auszugeben.
  5. App-Installationswerbung hilft ebenfalls: Während ASO der Schlüssel zur Entdeckung von Apps und zur Steigerung der Downloads ist, kann Werbung für mobile Apps auch ein wichtiges Instrument sein, um Downloads zu fördern und neue Nutzer zu gewinnen. Es gibt mehrere Ad App Install-Plattformen, die Sie nutzen können, um neue Downloads effektiv zu steigern. Die wahrscheinlich einfachste und erste, die Sie ausprobieren sollten, ist das Ziel „App-Installationen“ in Facebook Ads, App Installs Twitter Ads oder Google Ads App Campaigns. Von dort aus gibt es viele andere mobile Werbenetzwerke, die ebenfalls dafür sorgen können, dass Ihre Anzeigen gesehen werden und Downloads in Ihre Tasche fließen. Aber denken Sie daran: Geld für App-Installationsanzeigen auszugeben, bringt Ihnen auf lange Sicht nichts, wenn die Nutzer sich einfach umdrehen und Ihre App von ihren Smartphones löschen.

Dies sind nur einige Aspekte, die Sie berücksichtigen sollten, wenn Sie die Zahl der Downloads Ihrer App im App Store erhöhen möchten. Denken Sie daran, dass ein bisschen Optimierung und digitales Marketing viel bewirken können. Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, können Sie uns gerne kontaktieren.

Mehr Artikel zum Thema: