Finden Sie heraus, ob Ihre Konkurrenz in sozialen Netzwerken wirbt

Die Werbeaktivitäten Ihrer Online-Konkurrenten können ein entscheidender Faktor für deren Erfolg sein und damit auch Ihre Ergebnisse in den sozialen Medien beeinflussen. Die gute Nachricht ist, dass es relativ einfach ist, herauszufinden, ob Ihre Konkurrenten in Social-Media-Werbung investieren. Wenn Sie sich deren Anzeigen auf solchen Plattformen ansehen, können Sie sich ein Bild von dem Image machen, das sie vermitteln möchten, von den Angeboten und USPs, die sie hervorheben, von ihren Kommunikationszielen und sogar von den Märkten, die sie im Visier haben.

Facebook und Instagram 

Am einfachsten lassen sich Social-Media-Anzeigen auf Facebook und Instagram erfassen. Unter https://www.facebook.com/ads/library können Sie nach dem Namen Ihres Konkurrenten, der Regelmäßigkeit der Anzeigen und sogar dem Land, in dem sie erschienen, suchen.  

Seien Sie vorsichtig: Facebook und Instagram machen in vielen Fällen Angaben zu den geschätzten Werbeausgaben, aber vertrauen Sie diesen Schätzungen nicht allzu sehr. Wir haben diese Zahlen mit realen Zahlen von Kunden abgeglichen, und sie stimmen im Allgemeinen nicht genau überein.

Das von Facebook angebotene Tool „Anzeigenbibliothek“ ermöglicht es Ihnen, die Anzeigen der Mitbewerber nach Netzwerk, Format und einigen anderen Kriterien im Bereich „Filter“ zu segmentieren und anzuzeigen.

Anhand der Ergebnisse in der Länderauswahl können Sie sich auch ein Bild davon machen, wo sie am meisten werben oder welche Märkte für einen bestimmten Wettbewerber derzeit höchste Priorität haben.  

LinkedIn 

Obwohl LinkedIn uns nicht die gleichen Filter oder Details wie Facebook in Bezug auf die Social Ads unserer Konkurrenten zur Verfügung stellt, können Sie trotzdem sehen, was sie auf dieser sozialen Plattform für Unternehmen bewerben.

Sobald Sie sich bei LinkedIn angemeldet haben, besuchen Sie das Profil des Wettbewerbers, den Sie untersuchen möchten. Hier sind die Anzeigen ein wenig versteckter. Wenn Sie „Ads“ zur Profil-URL hinzufügen, sehen Sie die Beiträge, für die sie werben. Zum Beispiel: https://www.linkedin.com/company/thyssenkrupp/ads. Diese URL leitet uns automatisch weiter zu: https://www.linkedin.com/company/thyssenkrupp/posts/?feedView=ads 

Sie können auch zum Abschnitt „Beiträge“ ihres Profils gehen: https://www.linkedin.com/company/thyssenkrupp/posts/ und die Schaltfläche „Anzeigen“ auswählen.

Hier können wir sehen, für welche Inhalte das Unternehmen geworben hat:

In diesem Feed sehen Sie alle aktuellen Anzeigen, die auf LinkedIn geschaltet wurden, allerdings ohne Filteroptionen. Das heißt, der Inhalt ist nicht nach Markt, Sprache usw. geordnet. Dennoch erhalten Sie eine Vorstellung davon, was ein bestimmter Wettbewerber auf LinkedIn bewirbt.

Twitter 

Schlechte Nachrichten: Obwohl Twitter früher mit der URL https://ads.twitter.com/transparency Zugang zu Social-Media-Anzeigen von Konkurrenten bot, ist diese Funktion seit Januar 2021 deaktiviert worden. Jetzt gibt es nur noch ein Archiv mit politischen Anzeigen aus den Jahren 2018 bis 2019. Nicht sehr hilfreich.

Wenn Sie mehr über die Social-Media-Werbung Ihrer Konkurrenten auf Twitter erfahren möchten, müssen Sie eine Liste der Konkurrenten auf Twitter erstellen und diese von Zeit zu Zeit manuell überprüfen, um zu sehen, ob sie Werbung schalten. Sie können auch ein kostenpflichtiges Tool verwenden, um die Konkurrenz zu beobachten, das Ihnen einige Hinweise auf die Werbung der Mitbewerber liefert. 

TikTok 

TikTok ist ein weiteres soziales Netzwerk, das sich nicht gerade durch Transparenz auszeichnet, wenn es um die Analyse der Anzeigen von Mitbewerbern geht, aber im Vergleich zu Twitter gibt es uns zumindest einen Überblick über die wichtigsten Werbekonkurrenten pro Branche. Wenn wir unser Geschäftskonto eingeben, leitet uns die URL https://ads.tiktok.com/business/creativecenter/inspiration/topads/ zu einer Seite weiter, auf der wir TikTok-Anzeigen nach Land, Branche, Reichweite oder Engagement oder Videoaufrufquote in den letzten 7 oder 30 Tagen untersuchen können: 

Leider können Sie nicht nach Werbetreibenden suchen, aber es gibt uns einen wichtigen Hinweis auf die Werbetreibenden, die Social Ads in TikTok bewerben, oder besser gesagt, die es gut genug machen, um in diesem Bereich zu erscheinen.  

Wachsam bleiben

Es ist ratsam, die Anzeigen Ihrer Mitbewerber vierteljährlich zu überprüfen. Halten Sie sich über Ihre Social-Media-Anzeigen auf dem Laufenden, um deren Ziele und Online-Strategie besser zu verstehen. Wenn die Konkurrenz Sie sehr beunruhigt, sollten Sie ein Social-Media-Monitoring-Tool in Erwägung ziehen, mit dem Sie die Veröffentlichungen Ihrer Konkurrenten verfolgen können, ohne manuell danach suchen zu müssen.

Wenn Sie Unterstützung benötigen, um die Online-Anzeigen Ihrer Konkurrenten zu analysieren, wenden Sie sich an All Around.

Mehr Artikel zum Thema: