CRO: Optimierung der Konversionsrate und ROI

Die Optimierung der Konversionsrate, auf Englisch auch als CRO (conversion rate optimisation) bekannt,  ist ein System, das darauf abzielt, den Prozentsatz der Besucher einer Website zu erhöhen, die zu Kunden werden oder eine bestimmte Aktion online ausführen (Kauf, Registrierung usw.). Die Konversion ist ein beliebiges Ziel, das wir festlegen: Im Falle der Website einer Fluggesellschaft wäre die primäre Konversion beispielsweise der Online-Kauf eines Tickets.

Im Allgemeinen wird die Konversionsrate (CR) so berechnet, dass die Anzahl der Konversionen durch die Anzahl der Sitzungen (Traffic) geteilt wird, obwohl es auch Ausnahmen von dieser Regel gibt. Die Konversionsrate kann auch anhand der einmaligen User berechnet werden, wenn unsere Website ein Produkt oder eine Dienstleistung anbietet, die nur einmal erworben werden kann (z. B. ein wöchentliches Essensabonnement).

Wenn wir unsere Marketingaktionen im Hinblick auf die Konversionsrate optimieren, haben diese CRO-Aktivitäten verschiedene positive Auswirkungen:

  • Wir sparen bei den Werbekosten und können das Budget dort einsetzen, wo es die größte Wirkung hat. Wenn wir unsere Werbeausgaben auf der Grundlage unserer Eindrücke, unseres Instinkts oder unseres persönlichen Geschmacks investieren, verpassen wir die Chance, unser Budget bestmöglich zu optimieren. Mit einem CRO-Ansatz hingegen lassen wir das Nutzerverhalten und unsere Produkte oder Dienstleistungen für sich selbst sprechen.
  • Web- und Geschäftskunden sind nicht unbegrenzt. Eine CRO-Strategie erfasst dies. Eine Möglichkeit, mehr zu verkaufen, besteht darin, immer weiter und Schritt für Schritt zu expandieren. Ein solcher Ansatz bedeutet jedoch, dass man viel Geld ausgeben muss, und die meisten Unternehmen und Märkte haben eine natürliche Obergrenze: Es gibt Konkurrenten, die an die gleichen Kunden wie Sie verkaufen, und niemand wird z. B. jeden Monat eine Kreuzfahrtreise kaufen.
  • Konversionsdaten geben Aufschluss über Ihre Zielgruppe und Ihr Messaging. Wenn wir etwas Zeit in Analytics investieren und untersuchen, woher unser Traffic kommt, wer konvertiert und ob es zusätzliche erkennbare Muster gibt, hilft uns das dabei, die richtige Zielgruppe anzusprechen. Es ist zum Beispiel wahrscheinlich nicht sinnvoll, in Belgien in Desktop-Banner zu investieren, wenn die Konversionsdaten zeigen, dass 90 % unserer Verkäufe in Frankreich über das Handy getätigt werden. LDas Gleiche gilt für die Botschaften, die wir vermitteln. Wenn wir CR anhand der Anzeigen betrachten, können wir herausfinden, welche Botschaften und CTAs (Call-to-Action) am besten funktionieren, und mehr Botschaften und Inhalte in diesem Sinne erstellen.
  • Mit CRO lässt sich Ihre Webseite optimieren, nicht nur die Konversionen. Wenn wir feststellen, dass Seite A mit einem Sonnenhintergrund besser konvertiert als Seite B, die identisch ist, aber einen Mondhintergrund hat, gibt uns das einen weiteren Hinweis auf die Vorlieben der Nutzer und einen Anhaltspunkt zur Steigerung der Verkaufszahlen. Konversionsraten sind ein wichtiges Instrument bei der Durchführung von A/B-Tests und der Auswahl von Layouts, UX-Elementen oder Bildern zur Umsatzsteigerung.
  • CRO bedeutet nicht, den ROI (Return on Investment) zu ignorieren. Eine Konversionsrate stellt die Anzahl der Bestellungen, Kunden, Leads usw. dar, aber manchmal haben diese Bestellungen oder Verkaufszahlen vielleicht nicht viel Wert. Aus diesem Grund ist es sehr nützlich, die Optimierung der Konversionsrate in Verbindung mit einer ROI-Analyse durchzuführen.
  • Der ROI ist ein hervorragendes Mittel, um sicherzustellen, dass der durchschnittliche Wert eines jeden Verkaufs oder Auftrags im Laufe der Zeit steigt oder gleich bleibt. Viele Menschen werden durch den Zusammenhang zwischen CR und ROI verwirrt. Wie wir bereits erwähnt haben, reicht die Konversionsrate allein nicht aus, um Erfolg zu gewährleisten. Der ROI berücksichtigt nicht nur den Wert der von Ihnen verkauften Produkte oder Dienstleistungen, sondern auch Ihre Kosten. Wenn Sie den ROI nach Kanälen berechnen, können Sie feststellen, welche die besten Erträge bringen, und das Gleiche gilt für bestimmte Produkte, die Sie verkaufen.

Die Optimierung der Konversionsrate ist ein wichtiger Grundstein und Indikator für den Erfolg Ihrer Online-Marketingkampagnen und Ihres Unternehmens. Indem Sie impulsive und auf persönlichen Präferenzen basierende Entscheidungen vermeiden, können Sie mehr verkaufen und mehr Umsatz erzielen.

Mehr Artikel zum Thema: